Den iPhone Akku testen

Den iPhone Akku testen

Je älter Akkus werden, desto eher verringert sich die Ladekapazität deines Akkus. Der chemischen Alterung des Akkus kann man leider nicht entgegenwirken. Dein iPhone Akku kann mit der Zeit immer weniger Strom speichern, was zur Folge hat, dass du die Batterie sehr oft wieder aufladen musst. Der iPhone-Akku ist ein Verschleißteil, somit kann man der chemischen Alterung des Akkus leider nicht entgegenwirken. Demzufolge muss der Accu mit der Zeit ausgetauscht werden.

iPhone Akku lässt sich nicht mehr laden?

Wenn dein iPhone Akku sich plötzlich nicht mehr aufladen lässt, sonst jedoch normal funktionierte, kann Staub dafür verantwortlich sein. Durch Handy Schutzhüllen oder der Aufbewahrung in einer Tasche, können sich Staub, Dreck und Fussel in der Ladebuchse deines Apple Geräts sammeln. So entsteht der Eindruck, dass dein Ladekabel einen Wackelkontakt hat oder das Smartphone sich gar nicht mehr laden lässt. Dieses Problem kannst du häufig mit einer ganz simplen Methode lösen.

Verwende einen nicht ganz spitzen Zahnstocher oder eine aufgedrehte Büroklammer, um die Ladebuchse vorsichtig auszukratzen. Lade den iPhone-Akku nun, um zu prüfen, ob sich das Problem gelöst hat.

Den iPhone Akku Zustand in den Einstellungen überprüfen

Rufe zunächst die Einstellungen deines iPhones auf. Gehe hier auf „Batterie“ und wähle dann „Batteriezustand“ aus. Nun wird die „Maximale Kapazität“ deines Akkus angezeigt. Dies ist die Akkuleistung, welche mit der Leistung einer neuen Batterie verglichen wird. Je niedriger der Wert, desto häufiger musst du dein Smartphone laden, weil der iPhone Akku nicht mehr so viel Strom speichern kann. Diese Anzeige ist leider jedoch sehr ungenau und kann dir deshalb keinen Aufschluss darüber geben, ob dein Akku defekt ist oder nicht.

Ein Ladezyklus entspricht einer Ladung von 0 auf 100 %. Wird der Akku nur von 30 auf 80 % aufgeladen, so gilt dies als halber Ladezyklus.
Apple verspricht, dass ein iPhone Akku nach 500 Ladezyklen immer noch 80 % der ursprünglichen Kapazität hat.

Den iPhone Akku mit 3uTools testen

Wenn sich dein iPhone Akku rasch entlädt oder dein Handy ausgeht, obwohl du noch Akku übrig hast, ist das sehr ärgerlich. Du hast viele verschiedene Möglichkeiten, deinen iPhone Akku zu testen. Um detaillierte Informationen über den Zustand und der Leistungsfähigkeit deines Akkus zu erhalten, können wir dir das kostenfreie Akku Test Tool 3uTools empfehlen.

So testest du deinen iPhone Akku:

  1. Um 3uTools verwenden zu können, musst du dies zunächst herunterladen und auf deinem PC installieren. Zusätzlich muss iTunes auf deinem PC installiert sein, damit dein iPhone erkannt wird.
  2. Öffne nun das Akku Test Tool und verbinde dein iPhone über ein USB-Lightning Kabel mit deinem PC.
  3. Klickst du links nun auf den Reiter „Info“, erhältst du viele Informationen über deinen Akku.
  4. Klicke unten rechts in der Tabelle bei „Battery Life“ auf „Details“, um die Auswertung mit detaillierteren Informationen über den Zustand deines Akkus zu erhalten.
iPhone Akku mit 3uTools testen

Wann lohnt sich ein Akku Wechsel beim Apple iPhone?

In welchem Fall sich ein Akku Wechsel tatsächlich lohnt, hängt immer davon ab, wie stark die Leistung des Akkus zurückgegangen ist und wie sehr es einen tatsächlich bei der Verwendung des Smartphones einschränkt. Wie schnell der Akku an Leistung verliert, ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich und hängt von der Benutzung ab. Macht sich der Verschleiß des Akkus mit der Zeit nicht sehr stark bemerkbar, ist die weitere Nutzung des Akkus meist kein Problem. Lässt die Leistung des Akkus jedoch spürbar nach, ist es sinnvoll den Akku auszutauschen.

Wenn du nicht auf dein Handy verzichten und dabei noch etwas Geld sparen möchtest, kannst du den Akku Tausch auch ganz einfach selbst durchführen! In unserem Onlineshop iPhoneDisplayShop.de findest du für jedes iPhone Modell das passende Akku Reparatur Set. Darüber hinaus findest du bei uns auch iPhone Displays, weitere qualitativ hochwertige iPhone Ersatzteile und iPhone Zubehör. Mit unserer detaillierten Schritt-für-Schritt Anleitung gelingt der Akku Tausch auch Laien. Außerdem bieten wir dir satte 24 Monate Garantie auf deinen neuen Akku! Solltest du beim Einbau Hilfe benötigen oder hast du noch allgemeine Fragen zum Akku Tausch, kannst du uns kontaktieren, wir helfen dir gerne weiter!

Wenn du dich dazu entschlossen hast, den Akku Austausch selbst durchzuführen, solltest du darauf achten, den passenden Akku für dein iPhone Modell zu bestellen. Somit kann man z. B. iPhone 6 Akkus nicht in einem iPhone 6S verwenden. Die meisten iPhone Modelle haben mehrere APN Nummern (Apple Part Number), dies liegt an den unterschiedlichen Produktionsstandorten der Akkus. Manchmal liest man davon, dass nicht jede APN Nummer mit dem dazu gehörigen iPhone Modell kompatibel ist. Dies stimmt jedoch nicht ganz, solange die APN Nummer mit der iPhone Modellnummer übereinstimmt, musst du dir über die Kompatibilität keine Sorgen machen. Wenn du dir nicht sicher bist, welches Modell du hast und dies überprüfen möchtest, kannst du dies hier nachlesen.

Solltest du dir keinen Akkutausch selbst zutrauen, kannst du dies auch dem Fachmann überlassen. Die Profis von iPhoneDisplayReparatur.com bieten dir einen 24 Stunden Express Austausch des Akkus und noch zusätzlich 12 Monate Garantie obendrauf.
Ist noch mehr an deinem iPhone kaputt? Die Kollegen von iPhoneDisplayReparatur.com können ebenfalls das Glas deines zersplitterten Bildschirms austauschen, die Glas Rückseite deines iPhones wechseln, eine Wasserschaden Reinigung und Datenrettung vornehmen, sowie sämtliche Platinen Reparaturen durchführen. Solltest du eine bestimmte Reparatur nicht auf der Webseite finden, schreib kurz eine Mail oder ruf an. Die Kollegen von iPhoneDisplayReparatur.com können dir sicher weiterhelfen!

Beachte hierbei, dass sobald du den Akku tauscht oder von einer unabhängigen Werkstatt tauschen lässt, die Hersteller Garantie von Apple erlischt!

Tipps, zur längeren Lebensdauer deines iPhone Akkus

  • Den iPhone Akku nie vollständig auf- oder entladen: Eine vollständige Auf- oder Entladung des Akkus stellt eine hohe Belastung für den Akku dar. Deshalb wird empfohlen, den Akku immer ca. 30 – 80 % aufzuladen.
  • Schütze deinen Akku vor extremen Temperaturen: Lass dein Handy nicht in der Sonne liegen, Hitze kann sich ebenso negativ auf die chemischen Vorgänge im Akku auswirken, wie Kälte.
  • Richtige Lagerung: Nutzt du das Smartphone nur selten, ist es wichtig das Apple Gerät richtig zu lagern. Die optimale Lagerungstemperatur liegt bei 10 – 15 Grad Celsius.
  • Über Nacht richtig laden: Schalte, wenn möglich, das Handy während du es nachts lädst, komplett aus. Ist das Handy während des Ladens im Stand-by Modus, verbrauchen die Hintergrundaktivitäten ein paar Prozent Akku, und so wird der Akku in kurzen Ladezyklen immer wieder erneut auf 100 % aufgeladen, was die Leistungsfähigkeit deines Akkus senken kann.
  • Tiefentladung vermeiden: Man spricht von einer Tiefentladung, wenn der Akku nahezu bis vollständig entladen ist. Hierbei kann die Batterie aufgrund der chemischen Prozesse im Inneren des Akkus an Leistung verlieren und im schlimmsten Fall einen Kurzschluss verursachen oder heiß werden und anfangen zu brennen.
  • Apps mit hohem Verbrauch deinstallieren: Gehe in die Einstellungen und wähle „Batterie“ aus. Nun kannst du einen Balken auswählen und sehen welche Apps die Akkuleistung beansprucht haben.
  • WLAN, Bluetooth und GPS deaktivieren, wenn es gerade nicht gebraucht oder verwendet wird
  • Bildschirm Helligkeit verringern oder adaptiv an die Umgebungshelligkeit anpassen lassen
  • Abrufhäufigkeit der E-Mails verringern oder ganz abschalten
  • Energiesparmodus aktivieren

iPhone Akku neu kalibrieren

Als Faust Regel gilt: Zehn Prozent Batterieleistung sollten ca. eine Stunde halten. Wird wesentlich mehr Akkuleistung verbraucht, kannst du deinen iPhone Akku neu kalibrieren. Dies geht ganz einfach, indem du deinen iPhone Akku komplett auflädst und anschließend wieder komplett entlädst. Wenn du Spiele auf deinem Handy spielst, dir Videos anschaust oder Videos in 4K aufnimmst, verbraucht dies normalerweise sehr viel Akku. Wenn sich das iPhone von alleine ausschaltet, versuche es mehrere Male wieder anzuschalten, bis es die Batterie komplett entladen ist und das Apple Gerät gar nicht mehr angeht.
Lade dein Smartphone nun wieder vollständig auf, der iPhone Akku dürfte nun wieder ganz normal mit iOS interagieren.

Den Apple Support kontaktieren

Als Apple Gerät Nutzer hast du die Möglichkeit, den iPhone Akku von Apple direkt ausmessen zu lassen. Hier kannst du dich direkt an Apple oder an eine von Apple autorisierte Servicestelle zu wenden, damit dein Akku vor Ort geprüft werden kann. Wenn du keine Servicestelle in deiner Nähe hast, kannst du Apple auch kontaktieren. Der Mitarbeiter braucht nun die IMEI Nummer deines Smartphones und die aktuelle iOS Version, welches auf dem Handy installiert ist.

  • IMEI Nummer: Die IMEI Nummer ist die Seriennummer deines iPhones. Diese findest du in den Einstellungen unter „Allgemein“ bei „Info“, auf dem Gerät selbst, in iTunes oder auf der Originalverpackung.
  • iOS Version: iOS ist das von Apple entwickelte Betriebssystem für das iPhone. Öffne die Einstellungen und wähle „Allgemein“ aus. Ebenfalls unter „Info“ findest du den Punkt „Version“, wo dir die Neuste angezeigt wird.

Anschließend bekommst du einen Diagnosetest freigeschaltet, welchen du dann in deinen Einstellungen findest. Die Ergebnisse teilst du dem Apple Support Mitarbeiter mit, dieser kann dir nun sagen, wie der Zustand deines Akkus ist und ob er ausgetauscht werden sollte.

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhaltsverzeichnis
Reparaturservice