iPhone Fehler 14 nach Update mit iTunes

Dein iPhone lässt sich nicht mehr starten?

Der Speicher deines iPhones war voll und nun ist dein iPhone einfach ausgegangen? Nach Neustart deines iPhones bleibt dein Handy nur beim Apple hängen?

Leider tritt der Fehler sehr häufig auf: Bei normaler Nutzung des iPhones schaltet sich das iPhone aus und fährt auch nicht mehr eigenständig hoch. Versucht man nun sein Smartphone wieder hochzufahren, hängt das iPhone im Bootloop (Bootschleife) fest und man hat keinen Zugriff mehr auf seine Daten. Wenn man sein iPhone an iTunes anschließt, so wie es auch vom Apple Support empfohlen wird, erscheint der Fehler 14. Diese Fehlermeldung ist ein bekanntes Problem, welches durch einen Softwarefehler, in dem Fall zu geringer Speicher, verursacht wird.

So kommt es zum "Fehler 14"

Es ist üblich, dass automatisch App- oder auch Software-Updates installiert werden. Diese verbrauchen erfahrungsgemäß am meisten Speicherplatz auf deinem Gerät. Hinzu kommen noch Cache Daten (auf dem iPhone zwischengespeicherte Daten), welche dafür sorgen, dass wenn du eine Internetseite besuchst, die Seite bei erneutem Aufrufen nicht nochmal neu geladen werden muss. Das ist übrigens auch bei Apps wie Facebook oder Instagram der Fall.

Wenn du dein iPhone neu startest werden Cache Daten automatisch gelöscht. Bei einem vollen Speicher musst du nicht zwingend eine neue App installieren, es reicht schon aus, wenn du im Internet surfst, sodass es zu einem systemseitigen Kollaps kommen kann. Wenn du nun also versuchst dein Smartphone wieder hochzufahren, kommst du nie weiter als das Apple Logo.

Was nun? Apple Support kontaktieren?

Der erste Anlaufpunkt bei einem Problem mit deinem iPhone ist selbstverständlich Apple. Normalerweise bekommt man einen schnellen und lösungsorientierten Support direkt von Apple. Wenn man sich den Beitrag auf der Homepage zum Fehler 14 durchliest oder direkt den Apple Support kontaktiert, findet man dort nicht wirklich hilfreiche Informationen. Dort wird empfohlen, sein Gerät mit iTunes zu verbinden und ein neues Software-Update auf das iPhone zu spielen. Da der Speicherplatz deines iPhones jedoch viel zu voll ist, wird die Wiederherstellung abgebrochen und die Fehlermeldung „Das iPhone konnte nicht wiederhergestellt werde. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten (14)“ erscheint. Auch mehrmalige Versuche bringen in dem Fall nichts. Generell wird von Apple empfohlen, immer regelmäßig Backups über die iCloud oder über iTunes durchzuführen. Alternativ kannst du automatisch regelmäßig Backups erstellen lassen. Wie du ein Backup machst, erfährst du im Beitrag: „iPhone Daten retten“.

iPhone Datenrettung mit spezieller Software

Wenn man nach der Fehlermeldung 14 recherchiert, findet man zahlreiche Beiträge und Software-Tools, die versprechen dein Problem zu lösen. Allerdings sind diese Beiträge oft schon mehrere Jahre alt und der Lösungsansatz nicht mehr aktuell. Vor allem seitdem Update zu iOS 13 funktionieren die Lösungswege garantiert nicht mehr. Wenn du dir YouTube Kommentare oder Erfahrungsberichte von Software-Tools durchliest, kannst du auch dort feststellen, dass viele andere Nutzer mit diesem Tool gescheitert sind.

Selbst erfahrene Datenrettungs-Spezialisten haben schon bestätigt, dass dir solche Software-Tools nicht bei deinem Problem weiterhelfen können. Wir können dir garantieren, dass die Software den Bootloop nicht entfernen und auch deine Daten nicht retten kann.

Lassen sich Daten beim Fehler 14 retten?

Eine Datenrettung ist schwierig, aber möglich!

Eine Datenrettung bei Fehlermeldung 14 ist verhältnismäßig kompliziert und aufwendig, trotzdem besteht eine 90-prozentige Chance die Daten des Betroffenen zu retten.

Falls auch Dein iPhone den “Fehler 14” aufweist und Du an einer Datenrettung interessiert bist, bieten Dir unsere Spezialisten von Smartphonedatenrettung.com eine kostengünstige Diagnose an. In der Pauschale von 29,90€ sind Versandkosten für den versicherten Hin- und Rückversand bereits inkludiert. Den vollen Preis (aktuell 449,90€) zahlst du nur im Erfolgsfall.

Dieser Beitrag in unserem YouTube Kanal

Schreibe einen Kommentar